Windows Vista Treiber und Betriebssystem-Uberprufung

Windows Vista Treiber und Betriebssystem-Überprüfung

Fuer heute geht der technische Fortschritt im IT-Bereich immer weiter. In erster Linie betrifft es Produzenten der Software fuer stationaeren und transportablen Computer. Man muss sagen, dass letzte zeit die Produzente der Komponenten des modernen PC, immer mehr Aufmerksamkeit der Vereinbarkeiten der Einrichtungen unter bestimmte Versionen des Betriebssystemes schenken. Und es ist ein richtiges Herangehen, wenn man das Betriebssystem und irgendwelche Einrichtung doch keine Moeglichkeit haben, miteinender zusammenzuwirken, anders gesagt, koennen sie nicht vollwertig arbeiten.

Der echte Durchbruch in der Entwicklung der Software wurde die Ausgabe des grundsaetzlich neuen Betriebssystems von der Gesellschaft Microsoft. Der Titel dieses Betriebssystems wurde nicht einen Monat ausgewaehlt, und seine Architektur wurde waehrend einiger Jahre entwickelt. So koennen wir schon heute das neue Wehen der modernen Technologien unter dem Kodetitel Windows Vista beobachten. Das neue Betriebssystem hat die gegenwaertige Agiotage in den Massenmedien herbeigerufen, und man muss sagen, dass es nicht umsonst war.
Windows Vista ist die Arbeit Hunderte von Menschen. Die Arbeit, die bis jetzt vollwertig nicht bewertet wurde. Das neue Betriebssystem unterscheidet sich voellig von seinem Vorgaenger Windows Xp Pro/home edition. Windows Vista demonstriert ganz neue Moeglichkeiten. Die Nutzung der Ressourcen und die ganze Hierarchie der Verwaltung der Systemprozesse war von Programmierern aus Microsoft “abgeschrieben”. Also, kann man sagen, dass die Verwaltung der Peripherieausruestung und den Komponenten des PC ganz nach dem neuen "Schema" erzeugt wird. In diesem Zusammenhang, wurden Produzenten von Komponenten erzwungen, die neuen Versionen der Treiber fuer die Einrichtungen zu entwickeln. Andernfalls konnte das neue Betriebssystem sie einfach nicht erkennen und folglich mit ihnen nicht arbeiten. Nach dem Ausgang Windows Vista auf die Ladentische der Staedte, sind die ersten Geruechte darueber gegangen, dass das neue Betriebssystem tatsaechlich mit der alten Ausruestung nicht vereinbar ist. Und man muss wirklich diese Tatsache bemerken, dass sogar die groessesten Produzenten der Buerotechnik, solche wie Canon, Epson, HP sofort verzichtet haben, neuen Versionen der Treiber fuer die alten Modelle ihrer Produktion fuer das neue Betriebssystem zu entwickeln. Die Erklaerung ist vollkommen logisch. Fuer Gesellschaften ist es nicht vorteilhaft, die Programmunterstuetzung der Ausruestung zu erzeugen, die schon seit langem nicht verkauft werden, folglich wird es keinen Gewinn bringen, aber die Entwicklung und Unterstuetzung der alten Einrichtungen von den neuen Treibern fordert nicht kleine Geldanlage, weil die Arbeit der hochqualifizierten Programmierer immer geschaetzt wurde.


Es ist offenbar, dass heute jede neue Ausruestung in der Regel die Unterstuetzung von Windows Vista hat, weil sich das neue Betriebssystem in unserem Land schon weitverbreitet ist. Die Verkaeufe von Windows Vista haben die Verkaeufe von Kopien Windows XP uebertreten.
Die Anlage der Treiber fuer Windows Vista ist der standardmaessige Prozess, den sogar der gewoehnliche PC-Benutzer erzeugen kann, man muss jedoch bemerken, dass das neue Betriebssystem auf die unpassenden Treiberdateien (die Dateien mit der Erweiterung.ini) heftig reagiert. Es wurde bemerkt, dass viele Versionen der Treiber fuer die Videokarten ATi den sogenannten BSOD oder mit anderen Worten gesagt «den blauen Bildschirm des Todes» herbeirufen konnten. BSOD zeugt nur davon, dass die allgemeine Konfiguration des Computers falsch gebildet ist, d.h. irgendwelche Einrichtungen schlecht miteinander zusammenwirken. Dazu gehoeren auch Probleme mit Treiberdateien. Fuer die Fehlerbeseitigung, die mit den Treibern verbunden ist, mussen die Treiber wieder auf die Einrichtung installiert werden. Es wuerde besser, einen aelteren, aber zuverlaessigen Treiber zu installieren.
Die standardmaessige Treiberliste unter Windows Vista betreffend, kann man nur sagen, dass sie nicht gross ist. Zum Bestand dieser Liste gehoeren nur Einrichtungen,die kurz vor dem Erscheinen des Betriebssystems produziert wurden, was den aelteren Einrichtungen nicht erlauben wird, normal zu funktionieren. Bis jetzt stossen die PC-Benutzer auf das Problem der Unvereinbarkeit der Treiber. Es ist aus dem einfachen Grund, dass die Treiber unter Windows Vista fuer neue und auf keine Weise fuer die alten Modelle der Einrichtungen entwickelt werden. Wenn Sie der Besitzer eines alten Druckers oder eines Scanners sind, so muessen Sie aller Wahrscheinlichkeit nach, auf seinen Betrieb verzichten, wenn Sie natuerlich mit Windows Vista arbeiten. Die Treiber unter Vista kann man heute auf Hundert Web-Portale finden, aber nicht alle kann man in Wirklichkeit für das Zusammenwirken mit neuem Betriebssystem verwenden. Gerade deshalb beraten wir Ihnen, die Treiber unter Windows Vista nur von den offiziellen Quellen herunterzuladen. Im Laufe der Anlage des Treibers, muss man im Notfall den Computer neu laden, obwohl in Wirklichkeit nicht alle wissen, dass Windows Vista fertig ist, mit dem neuen Treiber sofort nach seiner Anlage zu funktionieren. Es handelt sich darum, dass im Unterschied zu Windows XP, zeichnet Vista alle notwendigen Parameter sofort auf, und XP nur nach dem Neuladen des Computers. Jetzt gehen die Geruechte darum, dass viele des Treibers von Windows XP auch fuer Windows Vista passen und es wirklich so ist. Die Sache ist die, dass in der Regel die Treiber von Peripherieeinrichtungen sind. Und die Treiber von Peripherieeinrichtungen unterscheiden sich in der Wurzel nach der Struktur von den Treibern der vervollstaendigenden PC. Natuerlich, muss man zum erstenmal versuchen, die alten Versionen der Treiber von XP festzustellen und wenn es kein Ergebnis gibt, so muss man die Treiber unter Windows Vista herunterladen. Das Betriebssystem Windows Vista verwendend, muss man sich daran erinnern, dass die Treiber aller Einrichtungen die Erneuerung brauchen werden. Besonders betrifft es die modernen Videoadapter. Gerade fuer sie, war die neue Version DirectX entwickelt, die uebrigens von Vista unterstuetzt wird. Die neue Technologie laesst zigfach zu, die Produktivitaet von Videoadapter des Computers zu vergroessern und neue Treiber tragen nur dazu bei. Vergessen Sie nicht, dass wenn Sie den Treiber falsch festgestellt haben und ihn dadurch "weggerollt", so koennen Sie die Arbeit der vorigen Treiber wieder herzustellen.


Als Ergebnis des vorliegenden Artikels, waere es nicht angebracht, einige segenbringende Raete nach der Anlage der Treiber unter Vista zu geben:

- Wenn Sie Treiber unter Vista feststellen, geben Sie dem Meister der Anlage die Moeglichkeit, die Treiber selbststaendig zu finden, und nur wenn er sie nicht aufdecken wird, bezeichnen Sie selbst den Weg auf die notwendige Datei des Treibers mit der Erweiterung. ini.